Ausstellung

Die Sammlung des Groninger Museum

29 März 2014 bis 31 Dezember 2017

Ein Service des Museumsarchitekten Alessandro Mendini und Gemälde von Rubens und van Gogh: In der ständigen Sammlung des Groninger Museums findet sich so mancher berühmte Name. Die regionalen Schätze der Sammlung, wie die silberne Miniatur des Martiniturms, Porträts angesehener Groninger, wie Aletta Jacobs, und Schmuck aus der Bronzezeit, bieten ein schillerndes Abbild der Kulturgeschichte der Stadt und der Provinz Groningen. Die Groninger Künstlergruppe „De Ploeg“ zeigt mit expressionistischen Farben und Formen die charakteristische Landschaft, die Leute und das Leben in der Stadt.

  • Sigmar Polke, Dr. Bonn, 1978, © Groninger Museum
  • Rubens, De aanbidding der koningen, © Groninger Museum

Konservatoren
Mariëtta Jansen (De Ploeg und moderne Malerei)
Egge Knol (Archäologie, Geschichte und alte Kunst/altes Kunstgewerbe aus der Region)
Ruud Schenk (moderne bildende Kunst und Kunst des 20. Jahrhunderts)
Sue-an van der Zijpp (moderne, bildende Kunst, Design und Mode)
Andreas Blühm (Direktor)

Mit dank an
Diese Ausstellung wird durch die großzügige finanzielle Unterstützung der Stiftung Beringer Hazewinkel ermöglicht.
Sponsoren: Stadt Groningen, Provinz Groningen.
Medienpartner: Dagblad van het Noorden, Marketing Groningen.
Förderer: BankGiro Loterij.